Skip links

Milderauenalm

Milderauenalm

Die wunderbare Milderauenalm ist ganz sicher die Alm, die wir bisher am häufigsten besucht haben. Sie war für uns bereits ein tolles Ausflugsziel mit der Volksschule, zahlreiche sportliche Winterspaziergänge haben uns schon heraufgebracht um anschließend mit einer spaßigen Rodelgaudi die herrliche Piste herab zu sausen, um ein Familienfest zu feiern oder einfach als nächstgelegenes Ausflugsziel – zu jeder Jahreszeit würden wir unsere uneingeschränkte Empfehlung aussprechen und eine Wanderung auf die Milderauenalm auf jeden Fall empfehlen. Die sonnig gelegene Alm liegt auf einer Seehöhe von 1675 Meter, oberhalb von Krößbach (1.100 Meter) und ist zu allen Tageszeiten ein ideales Wanderziel. Direkt von unserer Haustür aus kann es losgehen: Zunächst wandert man auf der Straße zum Parkplatz Oberegg. Am Parkplatz angekommen kann man über den Wandersteig oder den Forstweg weitergehen. Bei dem Steig handelt es sich um einen schmalen, mitunter steilen Fußweg, der direkt durch den Wald führt. Entscheidet man sich für den Forstweg, so wandert man auf einem breiten Weg weiter, lässt Kehre für Kehre hinter sich und genießt so eine leichte, familienfreundliche Wanderung auf den guten Forstwegen. Mit unseren Kindern (8 und 10 Jahre alt) entscheiden wir uns meist für eine Kombination aus beiden Möglichkeiten. Ganz gleich welchen Weg man nutzt, überall warten Bänke, teils mit grandioser Aussicht auf das Tal, allesamt perfekte Orte um die ausgleichende Ruhe der Berge für sich zu nutzen und die Natur zu spüren.

Knapp 600 Höhenmeter überwindet man von Krössbach aus bis zur Milderauenalm. Ob man diese sportlich in einer guten Stunde hinter sich lässt oder gemütlich wandert kann ja jeder selbst entscheiden. Aber eines ist sicher: Belohnt werden alle: Ohne zu ahnen, wie weit es tatsächlich noch sein könnte, ist die Freude groß wenn plötzlich aus dem Nichts die Fahnen der Milderauenalm zu sehen sind. Nun ist es zum greifen nah, das köstliche Essen, die erfrischenden Getränke, ein kräftiger Kaffee. Wonach einem nach dieser Wanderung auch immer der kulinarische Sinn stehen mag, Christian Volderauer und sein Team warten mit köstlichen Schmankerln aus der Region darauf die Gäste zu verwöhnen. Unsere Leibspeisen verraten wir gerne: Vater und Sohn schwören auf die ofenfrischen Rippelen und die typische Milderaun Jaus’n. Mutter und Tochter lieben die vegetarischen Kaspressknödel mit Salat. Manchmal lassen wir uns auch einfach inspirieren und entscheiden uns für eines der Tagesgerichte. Zum Nachtisch noch ein hausgemachter Kuchen, gestärkter kann man für den Rückweg kaum sein. Bevor wir uns dann bis zum nächsten Besuch verabschieden, verbringen die Kinder meist noch ein wenig Zeit auf dem großen Spielplatz während Mama und Papa vom Liegestuhl aus die unglaublich tolle Aussicht und die Sonne genießen.

    Please, check you have set the access token in Theme Option Panel

Vielleicht gefällt Euch das auch

Opinions

Join the Discussion

Return to top of page
Feierabends